Texts

 

 

FERNSEHZIMMER

Wie der Vorgarten eines Hauses, ist auch das Wohnzimmer/die Wohnung der Ort an dem der Bewohner sich zurückzieht und wohl fühlt, aber auch Ort der Darstellung und Repräsentation gegenüber potentiellen Besuchern – gleich einem Portrait.
Ich baue meine Kamera direkt vor dem Fernseher auf.
Der Blick richtet sich nicht auf die Bildröhre, sondern zurück
in den Raum. Der Raum, im dauerhaften Dialog mit den vom Fernseher ausgestrahlten Ideen, wird nun auch in das von ihm ausgestrahlte Licht getaucht.
Das Foto wird lediglich vom Licht des Fernsehers selbst
beleuchtet. Durch die Wahl des Standpunktes adäquat zum Fernseher ist die quasi subjektive Sicht nicht meine eigene, sondern die des Bewohners, der den Standpunkt des
Fernsehers lange vor der Aufnahme bestimmt hat.